Online Marketing

5 Gründe, wieso Dein Unternehmen Online Marketing braucht

Online Marketing ist zur heutigen Zeit essenziell für alle Arten von Unternehmen. Erfahre in diesem Beitrag, wieso dein Unternehmen Online Marketing braucht!

Jeder erfolgreiche Unternehmer stellt sich die Frage: „Wieso brauche ich eine erfolgreiche Online Marketing Strategie, um meinen Umsatz zu steigern?“

Auf 5 grundlegende Gründe wollen wir hier eingehen.

Doch vorerst ist es wichtig zu wissen, was Online Marketing überhaupt ist:

  • Das Online Marketing umfasst jegliche Methoden, Werbeziele durch die Nutzung des Internets zu erreichen. Die beliebteste und zugleich effektivste Art des Online Marketings ist die Nutzung der Social-Media-Plattformen.

1. Soziale Medien bieten eine enorme Reichweite

Die beliebtesten sozialen Medien sollte so ziemlich jeder heutzutage kennen. Zu diesen gehören Plattformen wie z.B. Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn.

Facebook alleine hat weltweit mittlerweile über 1,9 Milliarden Nutzer.

Dies machen sich Unternehmen natürlich zum Vorteil und nutzen diese Reichweite, um ihre Online-Präsenz auszubauen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Zielgruppe von Deinem Unternehmen auch unter den knapp 2 Milliarden Nutzern befindet, ist demnach ebenfalls sehr hoch.

Doch wie kannst Du als Unternehmen deine gewünschten Zielgruppe überhaupt erreichen, wenn es doch so viele Nutzer auf den Plattformen gibt?

Die Antwort darauf lautet: Algorithmen.

Algorithmen sorgen auf diesen Plattformen dafür, dass Nutzer nur den Content angezeigt bekommen, an dem sie auch interessiert sind.

Zum Beispiel wird ein junger Fußballer, der sich gerne Fotos und Videos von seinen Lieblingsmannschaften auf Instagram anschaut, demnach keine Videos von Schmink-Tutorials angezeigt bekommen, solange er nicht aktiv danach sucht.

Daher ist es wichtig, dass Deine Beiträge als Unternehmen auch auf deine Zielgruppe ausgerichtet sind.

2. Du kannst Deine Zielgruppe direkter ansprechen

Um bei einer Zielgruppe Aufsehen zu erregen, muss man diesen Nutzern einen gewissen Content liefern.

Content, an dem diese Nutzer interessiert sind, und von dem sie noch mehr sehen möchten.

Die Beiträge müssen strategisch geplant und so gestaltet werden, dass die Zielgruppe gerne das Profil des Unternehmens besucht.

Beiträge, die Facebook oder Instagram als hilfreich oder unterhaltend für deine Zielgruppe einstuft, werden demnach auch diesen Nutzern präsentiert.

Also achte darauf, dass Du als Unternehmen nicht nur deine Produkte und Dienstleistungen postest und starr beschreibst, sondern biete spannende und informative Beiträge zu relevanten Themen.

3. Einfache Kommunikation mit (potenziellen) Kunden

Wichtig ist es gerade für Unternehmen Beiträge zu liefern, die den Nutzer mit einbinden. Das bietet einen Weg der Kommunikation, die sonst in der Art nicht möglich wäre.

Man kann die Nutzer direkt nach Feedback fragen und deren Meinungen einholen. So ist es möglich seine Produkte und Dienstleistungen an die Kunden anzupassen und die Verkäufe zu optimieren.

Nutzer können die von Deinem Unternehmen erworbenen Produkte teilen und bewerten, worauf Du dann direkt reagieren kannst.

Neue Angebote und Kampagnen können von Unternehmen auf direktem Wege an bereits interessierte und suchende Kunden kommuniziert werden.

Somit macht das Unternehmen sowohl eine Art der so genannten organischen Werbung für sich und animiert die Käufer dazu ihre Käufe durch ihre Profile an andere Nutzer zu empfehlen.

Konsequenz und Kundennähe sind hier besonders wichtig und können sowohl mehr Kunden für Dein Unternehmen gewinnen, als auch das Image Deines Unternehmens stetig verbessern.

4. Bezahlte Werbeanzeigen

Viele der großen sozialen Medien bieten bezahlte Werbeanzeigen an.

Bestimmt sind dir selbst die vielen Werbeanzeigen auf den sozialen Medien schon mal aufgefallen.

Über 20% des gesamten Contents, den man auf Instagram sieht, sind bezahlte Werbeanzeigen.

Diese Werbeanzeigen werden dem Nutzer angezeigt, weil er sich für dieses bestimmte Produkt, oder für diese Art von Dienstleistung interessiert.

Vielleicht hat der Nutzer mal auf anderen Plattformen nach diesen Produkten/Dienstleistungen gesucht, sich darüber informiert, oder einfach öfter darüber gesprochen.

Die in der Suche eingegebenen Keywords werden von den Systemen analysiert und dem Nutzer personalisierte Werbung für Produkte angezeigt, die auf diese Keywords zutreffen.

Das hat für Werbetreibende den Vorteil, dass sie ihre Zielgruppe mit der bezahlten Werbung auf direktem Wege erreichen können.

Was bedeutet das für Dein Unternehmen?

Du kannst deine Produkte, Kampagnen und Angebote direkt an interessierte Nutzer anzeigen lassen.

Die verschiedentlichen Marketing Tools der Social Media Plattformen bieten dir Möglichkeiten an, Parameter wie z.B. „Alter“, „Region“, „Geschlecht“, „Interessen“ etc. zu definieren, um so deine Werbeanzeigen gezielter an die Nutzer zu bringen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Werbemaßnahmen werden hier somit Streuverluste weitgehend vermieden.

5. Skalierbarkeit der Werbeanzeigen

Das Marketing auf den sozialen Plattformen ist nicht mit dem Schalten der Werbeanzeigen selber getan.

Werbeanzeigen auf sozialen Plattformen sind skalierbar, das heißt, man kann die einzelnen Parameter analysieren und optimieren.

Indem man effiziente Faktoren skaliert und ineffiziente eliminiert, steigert man die Performance der Werbeanzeigen drastisch, was natürlich dazu führt, dass man seine Werbeziele schneller und besser erreichen kann.

Zum Beispiel kann der Werbetreibende sehen, welche Merkmale die Käufer bisher haben und die Werbeanzeigen auf deren Interessen anpassen .Somit visiert man Nutzer an, die ähnliche Merkmale wie die bisherigen Käufer vorweisen.

Fazit:

Das Online Marketing ist eine ganz tolle Sache für Unternehmen, die ihre Internetpräsenz und den Umsatz steigern wollen.

Es ist nicht mehr etwas, was nur große Unternehmen mit viel Kapitalaufwand verwirklichen können, sondern auch klein- bis mittelständige Unternehmen können gezielte und gewinnbringende Werbeanzeigen schalten.

Bezahlte Werbeanzeigen sind meist etwas, wofür man viel Aufwand und Erfahrung aufbringen muss.

Da die meisten Unternehmer allerdings nicht die Zeit dafür haben, greifen viele Unternehmen auf Marketing Agenturen zurück. Die Experten für Online Marketing wissen genau wie Deine Zielgruppe targetiert werden kann, wie man die Aufmerksamkeit von potenziellen Käufern bekommt und welche Stellschrauben gezogen werden müssen, um die Werbeanzeigen zu skalieren und zu optimieren.

Neuste Blogs

Alle ansehen

Zielgruppenanalyse für erfolgreiches Online Marketing

Der wichtigste Erfolgsfaktor für eine Online Marketing Kampagne ist es seine Zielgruppe zu kennen und die Werbeziele an das Verhalten und die Interessen potentieller Kunden anzupassen.

January 10, 2022

Facebook Ads: Beitrag hervorheben vs. professionelle Werbeanzeigen

Der Unterschied zwischen den zwei Optionen ist vielen nicht klar. Erfahre in diesem Beitrag, welche Art der bezahlten Werbung Du für Dein Unternehmen nutzen solltest.

December 28, 2021

Online Shops: Dein Ladenlokal im Internet

Ein Online Shop ist heutzutage mindestens genau so wichtig wie Dein Ladenlokal. Er sollte immer gepflegt, aufgeräumt und strategisch durchdacht sein. Worauf muss man da achten?

December 28, 2021